Diese Seite verwendet Cookies. Durch Klick auf den grünen Botton geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies.

Vorbereitungen zum 1. Almetal-Marathon verlaufen planmäßig

15.05.2017

Es sind jetzt nur noch ca. 150 Tage bis zur Premiere des Almetal-Marathons am 15.10.2017. Die Strecken für den Marathon-Hauptlauf und die beiden Halbmarathon-Läufe wurden inzwischen vermessen und die Kilometermarken liegen fest. Nachdem man sich Anfang April bereits mit den Organisatoren der 13 ausrichtenden Sportvereine jeweils vor Ort im Almetal getroffen hatte um die örtlichen Besonderheiten (Verpflegungspunkte, Streckensicherung, Toiletten usw.) abzuklären, wurden jüngst alle Streckenabschnitte zum wiederholten Male mit dem Rad abgefahren. Die dem Läuferfeld vorausfahrenden Führungsfahrräder werden am Veranstaltungstag von den beiden großen Radsportvereinen im Almetal besetzt. Die Radfüchse Büren und der Rad-Treff Borchen teilen sich diese Aufgabe. Eine besondere organisatorische Herausforderung wird dann auch der Verpflegungspunkt in Wewelsburg sein, denn dort befinden sich neben dem Durchgang des Marathons auch das Ziel des „oberen“ Almetal-Halbmarathons mit Ursprung Harth-Ringelstein und gleichzeitig der Start des „unteren“ Almetal-Halbmarathons mit Ziel in Ahorn-Sportpark Paderborn.

Marathon-Organisation in Wewelsburg: (v.l.) Ulrich Böckler (TSV Wewer/LT Elsen-Wewer), Christoph Rothmann (SC Borchen), Jörg Steinkemper (Radfüchse Büren), Roswitha Herrmann (TuS Wewelsburg), Torsten Hieke (Radfüchse Büren), Johannes Spenner (TSV Wewer/LT Elsen-Wewer) - Foto: Ulrich Böckler

Die Veranstalter freuen sich sehr, dass diese kleine, aber feine Sportveranstaltung von den Freizeitsportlern aus der Region so gut angenommen wird. Obwohl das Online-Anmeldefenster offiziell noch bis Ende Juni geöffnet ist, sind aktuell bei allen drei angebotenen Laufdisziplinen mit Zeitnahme nur noch je ein knappes Dutzend Startplätze verfügbar. Wer also noch teilnehmen möchte, sollte sich beeilen. Das Meldefenster wird auch schon vor dem 30.06.2017 geschlossen, wenn vor diesem Zeitpunkt alle Startplätze vergeben sein sollten.

Anfang Juli werden die Organisatoren dann die Feinplanung intensivieren. Unabhängig davon bereiten die örtlichen Sportvereine bereits jetzt jeweils ein attraktives Rahmenprogramm vor, mit dem sie sowohl die Aktiven als auch die sicherlich zahlreichen Zuschauer auf und an der Strecke unterhalten und damit gleichzeitig sich und ihre Dörfer vorstellen möchten.